2020: spektrum.de Warum in Österreich 99% Organspender sind.

2005: Keinen Organspendeausweis benötigen Sie in folgenden Ländern, denn die Ärzte dürfen bei Verfügbarkeit im Todesfall generell die Organe entnehmen. Das gilt für Belgien, Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Schweden, Finnland, Estland, Österreich, Luxenburg, Litauen, Lettland, Polen, Slowenien, Slowakei, Ungarn und Tschechien.

https://transplant.goeg.at/

Das Österreichische Stammzellregister (ÖSZR) ist zentrale Anlaufstelle für alle Fremdspendersuchen im In- und Ausland.

 

Das Widerspruchsregister gegen Organspende befindet sich bei ÖBIG TRANSPLANT, Stubenring 6, 1010 Wien www.oebig.at

 

1.1.2008: Österreich hat gesetzlich gedeckt eine neue Organtransplantations- und -forschungsquelle: -> SeDatum : 15. 1.2008 (9min.) SeTitel : Konkret - Das Servicemagazin Beitrag : Ersatzteillager Mensch / Gespräch Bachinger Inhalt : Datenschützer schlagen Alarm! Sie sagen, in Österreich werden Leichen in großem Stil als Ersatzteillager genutzt. Ein neues Gesetz macht das möglich. Künftig könnten Leichen kommerziell genutzt werden. Biotechfirmen könnten ein Riesengeschäft etwa mit Knochen, Herzklappen oder Augenhornhäuten von Leichen machen. Befürworter wiederum sagen, man dürfe nicht vergessen, dass so Kranken geholfen wird. Preis für eine Kopie auf VHS oder DVD: EUR 38,50 inkl. Versand.

Erhältlich beim Videoservice des ORF: videoservice@orf.at

25 x 25 geschenkte Jahre: 25 Transplantierte berichten über die mindestens 25 Jahre ihres 2. Lebens

Empfänger berichten: es sollten vom Spender - neben der Blutgruppe, Krankheiten, Verträglichkeiten - noch mehr Parameter abgefragt werden, denn diese wurden nach der Transplantation sichtbar, z.B.:

  • Änderungen im Charakter
  • Änderungen bei persönlichen Vorlieben wie z.B. beim Essen, Hobby, Partnerschaft, Sex, Familienplanung, ....