· 

Rezession und Inflation wegen Coronapandemie

Sie werkeln, reparieren gerne selbst? Über den oben eingefügten Link sind bei Amazon Produkte vom Baumarkt bestellbar ....
Sie werkeln, reparieren gerne selbst? Über den oben eingefügten Link sind bei Amazon Produkte vom Baumarkt bestellbar ....

11.6.2020 - 250 Euro pro Bürger: "Bürgermeister, kämpft um eure Gemeinde" Ein Auszug daraus:

Österreichs 2.095 Gemeinden und Städten droht durch weggebrochene Steuereinnahmen heuer ein Schaden von zwei Mrd. Euro. Sie kämpfen zunehmend mit finanziellen Problemen als direkte Folge des Corona-Shutsdowns. Trotz angekündigter Hilfe seitens der Regierung ist es zu keiner Verbesserung gekommen.

Sie wollen Ihren Garten neu gestalten und suchen dafür Produkte aus dem Baumarkt? Bestellbar bei Amazon über oben eingefügten Link ...
Sie wollen Ihren Garten neu gestalten und suchen dafür Produkte aus dem Baumarkt? Bestellbar bei Amazon über oben eingefügten Link ...

Krone 17.5.2020 Die Steuer auf arme Leute
Krone 17.5.2020 Die Steuer auf arme Leute

Am 6.5.2020 berichten mehrere Medien, das die Italiener stöhnen unter einer ersten Preiserhöhung, seit am vergangenen Montag die "Phase2" der Lockerungen begonnen hatte. "Wer etwa aus beruflichen Gründen dringend verreisen muss, hat tief in die Tasche zu greifen. Die Plätze in Zügen und Flugzeugen sind beschränkt und die Preise sehr hoch. Ein Al-italia-Flug Rom - Mailand kostet aktuell bis zu 375€. Wegen dem Ausfall der Erntehelfer steigen ebenfalls die Preise, vor allem für landwirtschaftliche Produkte, teilweise bis zu 200%. Die Supermärkte in den armen Regionen Italien - vor allem dem Süden Italiens - werden aus  Angst vor vermehrten Diebstählen zunehmend häufiger von der Polizei überwacht.

 

Krone 4.5.2020 Epidemiegesetz schließung ab 16.3.2020, Erlass des Gesundheitsministerium für die österreichweite Betretungsverbote trat erst am 4.4.2020 in Kraft. Es geht um Haftungszahlungen/ Entschädigungen: Nun liegt es an den Gerichten zu entscheiden.
Krone 4.5.2020 Epidemiegesetz schließung ab 16.3.2020, Erlass des Gesundheitsministerium für die österreichweite Betretungsverbote trat erst am 4.4.2020 in Kraft. Es geht um Haftungszahlungen/ Entschädigungen: Nun liegt es an den Gerichten zu entscheiden.

Abhängig von der Länge und vom Ausgang der Gerichtsverfahren hängen zahlreiche Unternehmen als auch Arbeitsplätze dran.

April 2020: Mittlerweile gibt es 186 betroffene Länder! Da seit Anfang Mai - mit einigen Ausnahmen - zahlreiche Unternehmen und Schulen, Universitäten usw wieder hochgefahren werden, kann es sein, das es zu einem zweiten Corona Lockdown kommen muss. Viele Betriebe die jetzt angeknackst sind, werden ein 2. Corona Lockdown nicht überleben!

Brot hat in Wien bis Mitte April gleich viel gekostet, wie vor dem Corona Lockdown also wie Mitte März 2020.

Am 30.4.2020 wurden in Wien eine erste Teuerung von Brot gesichtet: um 2€ mehr, am 6.5.2020 um bis zu 200% teurer ist das Brot in Italien!

Auf Lieferungen von online bestellten Stoffen warte ich inzwischen um ca 4 Wochen länger als vor dem Corona Lockdown. Bei dem Gummi für die Masken hies es des häufig: nicht mehr erhältlich. Alternativ habe ich 4 Haargummi verwendet für die zwei Ohrwascheln. Dort wo er erhältlich ist, hat der Einziehgummi vor dem Corona Lockdown 1,10€ gekostet, am 30.4.2020 im gleichen Geschäft bei gleicher Qualität und Länge 2.50€ oder 3€.

WC - Papier gab es vor dem Corona Lockdown in Hülle und Fülle, doch mit Beginn des Corona Lockdown war das WC - Papier in Geschäften häufig vergriffen. Und auch hier stiegen bis Ende April 2020 die Preise um ca 3 - 5 € pro 8 - 10 Rollen. Oder die Packungen wurden kleiner - zum Preisangebot, zu dem man früher 8 - 10 Rollen erhalten hat.

Eine Salatgurke gab es vor dem Corona Lockdown um ca 0.50€ - 0.89€, Ende April kostet eine einzelne Glashausgurke vom gleichen Anbieter 1.50€.

6.5.2020: Karotten wurden um bis zu 200% teurer in Italien

6.5.2020: Cauliflower - Karfiol - Blumenkohl wurden um bis zu 200% teurer in Italien

6.5.2020: Wirsing - Rotkraut - Weißkohl wurden um bis zu 200% teurer in Italien

6.5.2020: auch die Preise für Orangen, Mandarinen, roten und grünen Weintrauben, für Äpfel und Birnen wurden um bis zu 200% teurer in Italien

6.5.2020 Auch die geliebten Espressi und Cappuccini sind in Italien um10 bis 50 Cent gestiegen

Von meinen Großeltern kenne ich die Aussage: spare in der Zeit, da es Dir vergleichsweise gut geht, damit Du in der Not etwas hast, wovon Du zehren kannst. Wer kann, sollte mit der Vorratshaltung beginnen, wer einen Vorrat schon angelegt hat, sollte diesen Überprüfen und ergänzen, denn es rollt eine - wirtschaftlich betrachtet - schwere Zeit auf uns alle zu.

04.04.2020 - Die Corona-Rezession. Mit welchen wirtschaftlichen Folgen werden wir nach der Krise zu kämpfen haben? IHS-Ökonom Martin Kocher gibt ...

30.4.2020 Aktuell steigen die

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie ist auch der Bedarf an psychologischer Hilfe massiv gestiegen. Um diesen Bedarf rasch, niederschwellig und kompetent zu decken, haben der Berufsverband Österreichischer PsychologInnen (BÖP) , die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK), die Sozialversicherungsanstalt der Selbstständigen (SVS) und die Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter, Eisenbahnen und Bergbau (BVAEB) nun eine Kooperation gestartet.

Im Rahmen dieser wird jetzt die Erreichbarkeit der BÖP-Helpline noch einmal für den Zeitraum von drei Monaten deutlich ausgebaut. Ziel dieser Erweiterung ist es, noch mehr Menschen als bisher in psychischen Akutsituationen zu entlasten und professionelle Hilfe anzubieten. Ab sofort sind PsychologInnen an der BÖP-Helpline von Montag bis Sonntag von 9 bis 20 Uhr telefonisch (01/504 8000) oder per Mail (helpline@psychologiehilft.at) erreichbar.

Das Angebot ist anonym und für jede/n kostenlos zugänglich. Sämtliche Krankenversicherungsträger Österreichs haben rasch und unbürokratisch reagiert und den dafür vorgesehenen Kostenanteil übernommen. Somit ist es seit Ostermontag möglich, Menschen, die dringend psychologische Unterstützung benötigen, diese an sieben Tagen in der Woche einfach und kostenlos anzubieten. Dieses Service ist für den Zeitraum bis 12. Juli 2020 anberaumt.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0