· 

Bleib.Daheim.Es könnte Leben retten.

15.4.2020 Aus dem Tagebuch einer Notfallsanitäterin

Seit Corona ist der Rettungsdienst oft eine moralische Gratwanderung: Ein Mann liegt im Sterben. Lassen wir der Tochter Schutzkleidung da, um sich zu verabschieden? Es könnte die Ausrüstung sein, die mir nächste Woche fehlt ....

Frage: wie lange wird die Ausnahmesituation bei uns dauern?

Antworten:

  • Ärztebund rechnet erst 2021 mit Impfstoff ...
  • in Wuhan (Ausgang der Coronapandemie) gab es 5 Monaten nach dem ersten Auftreten erste Lockerungen der Coronabedingten Ausnahmebestimmungen, in Österreich früher (siehe globale Coronazahlen).
  • Ärzte aus China und den USA berichten: Schützen sich nicht nur ihre Nase und ihren Mund, sondern auch ihre Augen vor Corona!

#Bleib.Daheim.Es könnte Leben retten. Bleiben Sie zuhause und meiden Sie persönliche soziale Kontakte! So helfen Sie am besten, sich selbst sowie ihre Nachbarn zu schützen. Todesopfer fordert der Coronavirus vor allem bei Menschen mit Vorerkrankungen und Menschen über 60, am Coronavirus erkranken können alle Altersgruppen!

Krone 28.3.2020: Zahlen aus Italien und China belegen, das der Nachwuchs tatsächlich seltener schwer an Covid-19 erkrankt. Lungenentzündung entwickelte sich nur in sehr wenigen Fällen. Infos zum Thema Kindergesundheit kinderaerzte-im-netz.at

Halten Sie Hygienevorschriften ein. Halten Sie Kontakte kurz. Halten Sie körperlichen Abstand. Wenn einer eine Maske trägt, muss er oder sie nicht selbst erkrankt sein, sondern die Maske dient dem Eigenschutz, sich selbst keinen Virus einzufangen. 

 

Tun Sie gutes und berichten Sie darüber, um andere zu motivieren, es ihnen gleich zu tun

Beispiel: Wiens mobiles Kinderhospiz MOMO sucht nach Spenden - ich habe das max. meiner Jökarte gespendet und darüber berichtet: https://mailchi.mp/e26135957244/wiens-mobiles-kinderhospiz-momo-sucht-nach-spenden

Waschen Sie häufig ihre Hände. Auf das anschließende eincremen nicht vergessen!

Waschen Sie häufiger als sonst ihre Wäsche, welche Sie draußen tragen! Seife und Waschmittel sind der Feind des Coronavirus!

 

Brotrezept ohne Sauerteig (Krone 27.3.2020)

Zutaten:

700 Gramm Mehl

700ml Wasser

1 EL Salz

1 EL Brotgewürz

2 EL Kümmel

1. Pkg. Weinstein-Backpulver

 

Zubereitung:

Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen und eine feuerfeste Schale mit Wasser hineinstellen. Für das Bauernbrot brauchen Sie nur alle Zutaten in einer Rührschüssel gut zu verkneten.

Den Teig in eine Kuchenform füllen und etwa eine Stunde backen.

Für eine schöne Kruste: Das Brot während der Backzeit einige Male mit Wasser bestreichen.

Tipp: Wenn der Teig sich nicht mehr ausdehnen lässt oder bricht, dann ist er überknetet und kann nur noch weggeworfen werden.

Wichtig ist auch, den Teig an einem warmen Platz zugedeckt mit einem Tuch aus Baumwolle stehen lassen (2 Stunden oder mehr). Damit wird der Teig auch verdauungsverträglicher.

Bevor das Brot in den Backofen kommt, sollte man den Teig oben einschneiden.

Viel Spass und Mahlzeit!

Achten Sie auf Ihre eigenen Tierischen Bewohner - achten Sie auf tierische Bewohner ihrer Mitmenschen, z.B. ersatzweise Gassi gehen mit dem Hund der Nachbarin, aber Tiere nicht streicheln, denn die Nasensekrete von Menschen können sich auf seinem Fell befinden! Daher: anschließend Hände waschen!

Mit 1.4.2020 wurde in Österreich die Corona - Maßnahmen beim Einkaufen weiter verschärft: Es gibt eine Maskenpflicht für Angestellte und Kunden, Abstand von zumindest 1 m soll eingehalten werden! Es handelt sich um einfachen Mund- Nasenschutz, wie man diese von Zahnarzt her kennt, nicht um jene, die das medizinische Personal benötigt, um sich selbst zu schützen. Auch selbst genähte Masken dürfen künftig bein Einkauf in Supermärkte getragen werden. Zeigen Sie Solidarität mit ihrem Nachbarn:

  • Ersatzweise einkaufen gehen und das Essen vor die Türe stellen
  • online Bestellen, (Billa, Merkur, Bipa) z.B. Regionale Produkte direkt aus Bauernhand: www.frischzumir.at , www.landschafftleben.at ,
  • Unterstützen und betreuen Sie ihre Nachbarn, dabei auf genügend Eigenschutz achten, z.B. Einmalhandschuhe tragen, damit Sie sich selbst nicht gefärden!
  • Wichtige Nummern in Wien: 01/4000 4001 - Hilfe für Ältere und Risikogruppen im Alltag
  • 1450 - bei Verdacht auf Corona - Symptome
  • Falls Sie unter folgenden akuten Symptomen leiden: Husten, Kurzatmigkeit, Fieber
  • 144 - nur in medizinschen Notfällen
  • 0800 55 621 Allgemeine Infos
  • Wegen Hausbesuch oder wegen Ausstellung von Rezepte: unterstützend den Hausarzt anrufen, e-mail senden und zur Apotheke gehen.

Ärzte - wenn Sie selbst keiner Risikogruppe angehören - haben ihre Ordination offen, aber gemäß den Maßnahmen COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) Notstandsverordnung (update 21.3.2020) neu geordnet.

Beispiel Rezepte: Sie haben ab sofort die Möglichkeit entweder online (per Mail oder unter dem Reiter Rezepte) oder per Telefon Rezepte zu bestellen. Wir erstellen diese Rezepte und hinterlegen sie auf Wunsch in zwei nahe liegenden Apotheken, der .... Apotheke oder der ... -Apotheke. Am Folgetag können die Medikamente dort abgeholt werden. So vermeiden Sie den Kontakt mit anderen Patientin in unserer Ordination. Krankmeldung: ab sofort ist eine Krankmeldung per Telefon möglich. Kommen Sie nicht ohne Termin in die Ordination! Krankenbehandlung: melden Sie sich per Mail oder Telefon. Wir rufen Sie zurück und besprechen Ihre Beschwerden und entscheiden gemeinsam das weitere Vorgehen. Ordinationsbesuch: natürlich stehen wir Ihnen während den Öffnungszeiten mit allen Leistungen direkt vor Ort zur Verfügung. Kommen Sie aber nur nach telefonischer Anmeldung. Wir stellen hiermit auf eine reine Terminordination um. Um eine Infektion in unserer Ordination zu verhindern, werden Patienten nur einzeln in die Ordination gelassen. Infektiöse Patienten werden ausschließlich zu Ordinationsende begutachtet.

Öffnungszeiten: ab sofort werden unsere Öffnungszeiten bedarfsorientiert verändert, somit ändern wir bis auf Widerruf unsere Öffnungszeiten:

Halten Sie soziale Kontakte telefonisch oder über Internet, (E-mail, Skype, Soziale Medien) aufrecht. Verzichten Sie auf persönliche Treffen!

Krone 28.3.2020: Auch die Psyche braucht Erholung

Sofortmassnahmen zur Entspannung. So kommen sie gut durch die forderne Zeit

Hektik und Stress sind für viele ein ständiger Begleiter des Alltags. Permanente körperliche und psychische Belastung ist ungesund. Wir verraten Ihnen daher einfache Tricks, mit denen Sie den "Druck" leicht abbauen:

  • Sport ist der Stresskiller schlechthin. Nehmen Sie nach der Arbeit oder während der Mittagspause ein paar Minuten Zeit für Bewegung. Und wenn Sie dabei nur zügig auf der Stelle marschieren.
  • Waschen Sie Ihre Hände zwischendurch mit warmen Wasser. Dies beruhigt des parasympathische Nervensystem und entspannt die Muskeln. Dabei das warme Wasser auch über die Innenseitendes beider Handgelenke laufen lassen.
  • Schneiden Sie Grimassen. das Verziehen des Gesichts führt zu einer Lockerung der Muskulatur. Wenn Sie dabei lachen müssen, umso besser. Lachen wirkt sofort stressabbauend. Sie können aber auch einfach die Augen schließen, sich entspannen und lächeln.
  • Selbst wenn der nächste Urlaub noch in weiter ferne scheint, hilft die Erinnerung an vergangene bzw. die Vorfreude auf kommende arbeitsfreie Zeit. Nehmen Sie sich die Muse, und schauen Sie sich ein paar Urlaubsbilder an. Durch einen angenehmen Duft oder leise Musik können Sie den entspannenden Effekt noch verstärken.
  • Die 4-7-8 Atemtechnik hilft gezeilt beim Stressabbau: Zungenspitze an den Gaumen legen und während der ganzen Übung dort belassen. Nun den Mund schließen, durch die Nase einatmen und dabei innerlich bis 4 zählen. Anschließend die komplette Atemluft geräuschvoll durch den Munbd ausstoßen. dabei bis acht zählen. Vier Wiederholungen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0