2020 · 15. Oktober 2020
Der Coronavirus löste eine globale Krise (Pandemie) aus, u.a. weil er sich in allen Klimazonen und in jedem Menschen sich wohl fühlt. Ausgenommen der Ausgangssperren, Sperren von Firmen, Parks, dem Aufruf zur Isolation gab es keine Gegenmassnahmen, nur die Info, das Gesundheitssysteme vollkommen unvorbereitet sind, sich überfordert fühlen, vor dem Kollaps stehen oder bereits kollabiert sind. Es mangelt an Ausrüstung, Beatmungsgeräten, Betten, und Personal! ...
2020 · 30. September 2020
Was ist jetzt der wichtigste Rat für die Menschen: "Abstand halten und konsequent Kontakte reduzieren! Überlegen Sie, wen Sie unbedingt treffen wollen oder müssen, und tragen sie auf frequentirten Orten (draußen wie drinnen!) bitte Maske! Beispiele für Draußen: Marktplätze, Haltestellen der öffentlichen Verkehrsmittel, und drinnen erklärt sich von selbst.

2020 · 27. September 2020
Vor dem Hintergrund der dramatischen Erfahrungen im Umgang mit Sterben und Tod in der aktuellen Krise, bekommen die fünf Leitsätze der Charta eine besondere Aktualität. 1. Jeder Mensch hat ein Recht auf ein Sterben unter würdigen Bedingungen
2020 · 22. September 2020
Von einer Traumatisierung in die Nächste: Seit 1987 ist uns die Ukraine wegen Tschernobyl ein Begriff. 2020: Die Angehörigen dürfen den Klinikmüll selbst entsorgen.

2020 · 08. September 2020
Covid 19 hat bereits fürchterliche Schäden angerichtet. Bei ehemals infizierten, die nun an schweren Nacherkrankungen leiden. Bei Patienten, die während des Lockdowns unbehandelt blieben. Und dramatisch auch die psychosozialen Auswirkungen der Pandemie. Sieben Ärzte berichteten in der Krone am 6.9.2020:
2020 · 18. Juli 2020
1. Man stirbt allein - 2. Große Trauerfeiern am Friedhof sind derzeit nicht möglich. 3. Als meine Freundin den Sarg in Folie gehüllt sah, meinte Sie: pietätloser geht es nicht mehr. Darauf sagte ich: Doch! Das für den Verstorbenen zuständigen Gesundheitsamt kann - Gesetzlich geregelt - aus Gründen des Schutzes der überlebenden Bevölkerung sogar die Kremierung vorschreiben, unabhängig von der Religion des Verstorbenen und den damit in Verbindung stehenden Begräbniswünschen!

2020 · 10. Juli 2020
Das Coronavirus betrachtet zusammen mit dem Guillain-Barré-Syndroms, dem toxisischen Schocksyndrom, dem Kawasaki Syndrom ... Dazu liegen relevante Publikationen vor. In Zeiten von Corona berichtet eine Patientin von ihrem persönliche Leben mit Cystischer Fibrose ...
2020 · 10. Juli 2020
In China haben Wissenschaftler eine neue Art Schweinegrippe entdeckt. Das G4 stammt vom H1N1-Virus ab, das 2009 eine Pandemie ausgelöst hat.

2020 · 09. Juli 2020
Opfer haben durch die erlebte Tat noch zuwenig gelitten/erlitten - so kann der Staat dzt. selbst zum Täter werden. Aus meiner Sicht gehört da Gesetzliches etliches verändert, damit Opfer sofort Hilfe erhalten und Opfer die Auszahlung des Ihnen zustehenden Schmerzensgeldes auch persönlich erleben.
2020 · 07. Juli 2020
27.3.2020 Schwangerschaftsabbrüche während der Corona-Pandemie: "Ansonsten werden wir bald Szenen wie vor 1975 erleben ... 3.7.2020 Endlich: Frauenärzt*innen dürfen Abtreibungspille "Mifegyne" verschreiben Der Zugang zu Schwangerschaftsabbrüchen ist in Österreich leichter geworden. Fortan bekommen ungewollt Schwangere die Tablette für einen medikamentösen Schwangerschaftsabbruch auch bei Gynäkolog*innen. Wer klärt auf die Frauen zum Thema Bestattungsrecht, Namensrecht, Inschrift auf einem Grab?

Mehr anzeigen